Unsere Historie  -  Eine Unternehmensgeschichte.


Der Gründer der CleanPower Generation GmbH, Marcus A. Miller, entstammt einer Unternehmerfamilie,
die Ihre Wurzeln in Chemnitz hat.

Der Name Haubold ist eng mit dem Maschinenbau in Chemnitz verbunden, denn Carl Gottfried Haubold
führte die Arbeit von Carl Gottlob Haubold, dem "Vater des Chemnitzer Maschinenbaus", fort.

Die Familie blieb 108 Jahre eng mit den Haubold Werken verbunden. Erst Enteignung und Verstaatli-
chung konnten dieser Industriedynastie ein jähes Ende setzen.

Die Unternehmensgeschichte der Haubolds:

1837 - Gründung der Maschinfabrik C. G. Haubold jr.

1839 - Bau des ersten Kalander auf dem europäischen Kontinent

1840 - Bau der ersten Zentrifuge in Deutschland

1844 - Bau einer technisch verbesserten Dreifarbendruckmaschine

1862 - Tod des Firmengründers Carl Gottfried Haubold

1887 - Errichtung einer modernen grossflächigen Giesserei

1892 - Erste Anlagen der Eis- und Kältetechnik wurden produziert

1898 - Das Unternehmen C. G. Haubold jr. wird als grösste und bedeutenste
Fabrik für Appreturmaschinen in Deutschland geführt.

1905 - Umwandlung in die C. G. Haubold jr. G.m.b.H.

1918 - Umwandlung in die Carl Gottfried Haubold AG

1933 - In den dreissiger Jahren avanciert die Firma Haubold zum grössten
und leistungsgfähigsten Zentrifugenhersteller in Deutschland.

Der hohe Marktanteil der industriellen Kühltechnik wird durch die Einführung
der "elektro-automatischen Kleinkühlanlage", de facto der Anfang der Lebens-
mittelkühlung im Haushalt, weiter ausgebaut.

Die Produkte der Firma Haubold werden jetzt weltweit vertrieben.

1945 - Während der Bombardierung von Chemnitz werden die Haubold Werke
zu 80% zerstört. Die verbliebenen Produktionsanlagen werden demontiert und
nach Russland verbracht, das Unternehmen mit Reparationsleistungen belegt.

1946 - Die Familie Haubold wird durch die sowjetische Besatzungsmacht enteignet.
Das Unternehmen Carl Gottfried Haubold AG wird verstaatlicht.